Kunst

Bidhauerterasse_1

In meiner Kunstschule unterrichte ich:  Zeichnen, Malen, Plastizieren und Bildhauerei / Objektkunst.

Da aber die meisten Menschen von sich behaupten, Sie könnten nicht  malen, zeichnen oder plastizieren, gebe ich dem „Kind“ einen anderen Namen:

z. B. führe ich grosse und kleine  Menschen spielerisch in Farberlebnis-Welten; denn mit Farbe spielen, das kann und will im Grunde Jedermensch.

Somit führt dieser Ansatz  weg von irgendwelchen überholten Vorstellungen und Glaubenssätzen, die irgendwann in der Kindheit „gesetzt“ wurden und erlaubt Jedermensch seine Farbwelt, seine Maltechnik und seine Malthemen zu entdecken, auszudrücken und zu kultivieren…denn:

KUNST IST NAHRUNG FÜR DIE SEELE.

BILDHAUEN –  PLASTIZIEREN

Einmal im Monat treffen sich Beginner und Fortgeschrittene im  „offenen Bildhauer- Atelier“  und arbeiten mit verschiedenen Materialien (z.B. Stein, Metall, Holz, Papier oder Ton,…) zu gemeinsamen oder individuellen Themen.

Unter professioneller Anleitung und individueller Betreuung besteht  die Möglichkeit,  in einer angenehmen Atmosphäre  Grundbegriffe und Grundtechniken der Bildhauerei / Objekt-Kunst kennen zu lernen.

Im Vordergrund steht nicht die Kopie oder das Nacheifern, sondern die eigene Formen-Sprache, das geeignete Material und das aktuelle Thema spielerisch zu entwickeln, dar zu stellen und durch Experimente zu erweitern.

Zu diesem Konzept gehört auf Wunsch auch die Präsentation der entstandenen Kunstwerke in der  Öffentlichkeit (z.B Ausstellungen).
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich !

Kursdauer  :    Sa. / So. 10°°- 17°° Uhr
Investition:   120 € pro WE  +Materialkosten

Teilnehmer-Erfahrungen

“ Manchmal führt mich das Material, oder besser gesagt, mein Stein oder mein Stück Holz einen anderen Weg , als ich gedacht oder geplant habe. Nicht immer ist es eine leichte, doch dafür eine sehr lebendige Erfahrung.“  Anne Werneke

“ Während des bildhauens kann ich vom Alttag abschalten, die Zeit vergessen. Der Stein zieht mich völlig in seinen Bann, führt mich an und über meine Grenzen. Bis das „ER“ fertig ist, habe ich ein Wechselbad der Emotionen durchlaufen; Vom Ärger über die eigene Unzulänglichkeit, bis hin zum absoluten Glücksgefühl über das gelungene Werkstück. Es gibt mir eintolles Gefühl, meine eigene Kunst zu machen.“    Monika Reiss

“ Diese Gefühle der Freude, aber auch des Leidens möchte ich dem Betrachter meiner Objekte vermitteln. Gelingt mir das, spüre ich ein Glücksgefühl in mir aufsteigen und ich würde am liebsten die ganze Welt umarmen. Meine Skulpturen sind für mich wie meine Kinder. Sie erfüllen mich mit Stolz und Freude. Und ich möchte keines hergeben.“ Josefine Thielen

“ Wenn die Hände er-greifen, be-greifen und gestalt-en, kommt der Verstand zur Ruhe. Die Welt der Dinge erschließt sich auf eine neue Art und Weise. Und jedermensch der diesen Prozeß irgendwann einmal gemacht hat, versteht oder weiß , warum künstlerisches Schaffen Nahrung für die Seele ist. “  André Käpper

Aquarell – Malen

Technische und praktische Anleitung zum Aquarellmalen  mit Pfifffff…
Wenn Sie glauben, dass Sie nicht malen können, aber mal gerne mit Farbe spielen würden, dann begleiten Sie doch einfach Pinsel Malibu  auf seiner Reise durch Goethe´s Farbenkreis.
Anhand gelenkter Malgeschichten und Phantasiereisen tauchen wir in die Farben ein (Naß-in-Naß Technik) und lassen diese auf uns wirken.
Der Kurs vermittelt Erziehenden, Pädagogen und Interessierten die Grundkenntnisse zum selber Malen und für den Mal-Unterricht mit Kindern. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

Kursdauer  :    Sa. / So. 10°°- 17°° Uhr
Investition:  120 € pro WE  +Materialkosten

ZEICHNEN

Einführung in die Welt der Striche:  Portrait-, Akt-, Stilleben-, Tier-, Landschafts- und Freie Zeichnung, sowie dynamisches Formen-Zeichnen für Beginner  und Fortgeschrittene.

Kursdauer :       jeweils Sa. / So.  10°° – 17°° Uhr
Investition:     jeweils 120 €   +Materialkosten

7 Responses

  1. sagt:

    Hallo Andre,
    im Anhang sende ich dir ein Bild von meiner Arbeit in Ton.
    Ein Zwischenstand, da es sich jedesmal leicht verändert.
    Das modellieren bei dir hat mir so gut gefallen, dass ich Montags 20 kg Ton gekauft habe. Der trocknet an der Luft. Mit dem Bogenschützen, also mit mir selbst, bin ich noch dran. Es ist toll zu sehen wie ein Millimeter oft alles verändert.
    Ich hab schon oft an dich gedacht und bin froh das ich die zwei Tage bei dir / euch sein konnte.
    Es war ein kleiner Schritt vom großen Weg.
    Lg, Klaus T.

  2. sagt:

    Hallo André,
    ich liebe den inspirierenden Ort & Atmosphäre, deine Kompetente, geduldige & humorvollen Unterrichts-Methoden und meine künstlerischen Resultate, zu denen du mich geführt hast.
    Dafür ein <3 lisches Dankeschön
    Nicole

  3. sagt:

    Lieber André
    ich habe meine Kreativität entdeckt und schwebe auf Wolke 7- von der ich dich ganz herzlich DANKE sage…
    LILLY

  4. sagt:

    Hallo André
    Ich bin Kunst Lehrerin und habe an dem Fortbildungs-Seminar „Pädagogisches Malen“ für Erzieherinnen teilgenommen.
    Es war wirklich, wie du angekündigt hast ein Farberlebnis auf der körperlichen und seelischen Ebene.
    Unglaublich, was die Farben in diese speziellen Technik mit mir und den andern Tln „angestellt“ haben.
    Ich glaube, ich habe das erste mal Farbe erlebt! (und nicht mit dem Kopf verstanden) und weiß gar nicht wie ich dir jemals dafür danken kann.
    Das gilt auch für die vielen Anregungen, Inspirationen, Tipps.
    Du hast meine Freude an der Kunst wieder erweckt! und ich bin gespannt aufdie Seminare pädagogisches Plastizieren und Zeichnen.
    Herzgruß- Doris M-P

  5. sagt:

    Hallo André
    das KITA Team möchte sich für das inspirierende Mal- Seminar bedanken. Die gemeinsame Arbeit hat so viel Spaß gemacht, dass die Kolleginnen gar nicht aufhören wollten. Das habe ich als Leitung bisher noch nicht erlebt und spricht für dich und deine motivierende Arbeit. Wir sind schon gespannt auf die Fortsetzung-
    Gruß Heike L.

  6. sagt:

    Lieber André,
    ich komme jetzt schon seit 1998 regelmäßig in deine Bildhauer-Seminare. Weil ich zwischenzeitlich auch andere Bildhauer-Lehrer kennen gelernt habe, kann ich für mich sagen- du bist meine Nr 1!
    Da wo die anderen aufgehört haben, fängt deine individuelle Unterstützung erst an, so das deine wertvolle Arbeit in vielen meiner Werke auch für andere Betrachter zu sehen ist.
    Ich hoffe das ich mit meinen 72 Jahren noch lange zu dir kommen kann!
    Herzlichen Dank für alles-
    Josefine T.

  7. sagt:

    WOW was für ein Künstlerparadies so habe ich mir mein Abenteuer Kunst immer vorgestellt.
    Die Elemente spüren, abseits der „Zivilisation“,“Aug um Aug“ und Schlag um Schlag nur mit dem Stein im Dialog und Eins-werden.
    Ich weiß das hört sich bestimmt abgehoben an, aber das Bildhauer Wochenende war für mich ein ganz besonderes Erlebnis und du hast wirklich ein Paradies geschaffen!!!
    Robert K

Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.